Der aktivste und sportlichste Vizevizesachsenmeister...

von Nico, 02. Juli 2005

Wir starteten unseren Kreuzzug dieses Jahr als Piraten mit dem Ziel kostbare Pokale, Ruhm und Ehre zu erlangen und jede Menge Spaß zu haben. Dazu hatten wir uns zum Riesaer Hafencup in den Kategorien 250 m – und 50 m – Fun Open und zur Sachsenmeisterschaft mit den Disziplinen 250 m, 500 m und 1000 m gemeldet.

Schon im ersten Rennen der Sachsenmeisterschaft lehrten wir unseren starken Gegnern das Fürchten. Nur sehr knapp entkamen sie unserem Piratenboot. Mit diesem Kampfgeist paddelten wir uns in die Herzen der Zuschauer. Immer und immer wieder wehte unsere neue Flagge stolz im Wind und unsere Kanone feuerte Salut. Auch die Schatzkiste füllte sich immer weiter, während wir bis an die Zähne bewaffnet unsere Beutezüge feierten. Zwischen den Rennen stärkten wir uns mit den leckeren Nudelsalaten unserer Muttis (Ja auch Piraten haben Muttis!!!) und genossen Omas berühmt berüchtigten Prasselkuchen.

Nach einer kurzen, feucht fröhlichen Nacht traten wir am Sonntag zu den letzten vier Rennen an. Gepusht vom lauten Kampfgebrüll und Dank der traumhaften Unterstützung unserer Fans erkämpften wir einen 2. Platz auf die 50 m im Fun Open. Danach wartete das letzte Rennen des Tages auf uns. Mit wehender Flagge paddelten wir zum Startpunkt. Dort nahmen die Rettungsschwimmer sie das letzte Mal in Empfang, damit Tom uns erfolgreich die letzten 500 m steuern konnte. Es war ein packendes Rennen, bei dem wir auf weiten Teilen der Strecke sogar leicht die Nase vorn hatten. Nur durch hammerharte Endspurts konnten die RIESENdrachen und die Strehlaer noch an uns vorbei ziehen. Völlig ausgepowert stimmten wir dennoch die letzten Loblieder an. Am treffendsten war wohl Steffens: „OHNE TRAINING FAHRN WIR BEI EUCH MIT!!!“ Als Dankeschön an alle traten wir zu einer letzten Ehrenrunde an, die wir mit einem 50 m-Sprint beendeten.

Wieder an Land begleiteten uns unsere Fans mit aller Hand Waffen, Kanone, Flagge und Schatzkiste zur Siegerehrung. Dort wurden wir als erstes Fun-Team gefeiert, das je an einer Sachsenmeisterschaft teilgenommen hat. Als Dank für die packenden Rennen im Wasser und den Trubel an Land erhielten wie spontan einen Sonderpreis als aktivstes und sportlichstes Team. Außerdem wurden wir mit zwei wunderschönen Pokalen für den 2. Platz im 50 m –Fun Open-Rennen und den 3. Platz in der Sachsenmeisterschaft belöhnt. Es war also wieder einmal ein rund um gelungener Hafencup, für den wir uns bei allen Organisatoren, Teilnehmern, Helfern und Fans ganz herzlich bedanken möchten.

Also bis zum nächsten mal.
Euer Nico vom Daisy-Team!

Kommentare

Hinterlasse als Erster einen Kommentar.

Schreibe einen Kommentar