2005 - Die Piraten auf Schatzsuche

Ahoi, Matrose. Wir sind Piraten, kapiert?

Tock, tock, tock… grausam schlägt die Trommlerin auf die Trommel ein. „Los ihr lahmen Säcke. Bringt endlich mal ein bisl Druck ans Blatt!“ schreit sie der Mannschaft entgegen. Am Heck steht der Steuermann und schaut mit grimmiger Miene übers Wasser. Zwischen den beiden quälen sich achtzehn ungepflegte, bärtige Wasserraten damit ab den Kahn nach vorn zu treiben. Am Ufer tuscheln die verängstigten Landratten. Viele üble Gerüchte über diese Bande sind ihnen schon zu Ohren gekommen. Wenn ihr sie auch hören wollt, dann einfach hier

Weiterlesen …

 

Trainingslager in Harrachov (05.05.2005)

Die Verlegung aus dem Sachsen- ins Tschechenland verlief auch dieses Mal nach der bewährten Taktik "Getrennt marschieren – Vereint feiern". Das Vorauskommando – chefmäßig ausgestattet mit zwei Handfunken – startete in den frühen Nachmittagsstunden. Die Nachhut sollte gegen Abend bzw. in der Nacht folgen. Über die Funkgeräte hielten Twingo „Daisy II“ (die Single-Karre) und Astra (die Pärchenschaukel) den Kontakt lange Zeit aufrecht, "Daisy II" enteilte erst auf der Autobahn auf der Jagd nach Kleinwagen mit Schneckenlenkung. Der Astra war aber auch gehandicapt: es war nämlich ein blinder Passagier an Bord...

Weiterlesen …

 

6. Hafencup (02.07.2005)

Wir starteten unseren Kreuzzug dieses Jahr als Piraten mit dem Ziel kostbare Pokale, Ruhm und Ehre zu erlangen und jede Menge Spaß zu haben. Dazu hatten wir uns zum Riesaer Hafencup in den Kategorien 250 m – und 50 m – Fun Open und zur Sachsenmeisterschaft mit den Disziplinen 250 m, 500 m und 1000 m gemeldet.

Weiterlesen …

 

5. MDF (30.07.2005)

Das 2. Rennen in diesem Jahr führte das Daisy-Team traditionell nach Magdeburg. Nach einer logistischen Meisterleistung, die selbst DHL verblüfft hätte, schlugen die Daisy's am Freitag in Magdeburg ihre 16 Zelte auf. Dazu kamen 3 Biertischgarnituren, zahlreiche Campingstühle, etwa 30 Schlafsäcke und Unterlagen, eine Wäscheleine, 16 Kästen Bier, 4 Kästen Wein, etwa 15 Kästen alkoholfreie Getränke, ein Kühlschrank, 2 Kessel mit Dreibein und Feuerstellen, 1½ Bäume, mehrere Paddel, 2 Heizplatten, hunderte Plastelöffel, -gabeln und –messer, 4 Kuchen, Plastebecher und –tassen, 1 Kaffeemaschine, eine Unmenge an Taschen und vieles mehr.

Weiterlesen …

 

11. DBF (27.08.2005)

Es war einmal vor nicht allzu langer Zeit an einem schönen Spätsommerwochenende, als die Morgensonne gerade den Riesaer Stadtpark wach kitzelte und ein buntes Treiben an der Elbwiese begann. Die Stadt hatte die Bürger eingeladen sich zu feiern und eine große Drachenbootregatta ward organisiert. Mitten unter diesen vielen Leutchen versammelte sich allmählich das Daisy-Team mit seiner großen Schar treuer Gefolgsleute.

Weiterlesen …

 

Weihnachtspaddeln (03.12.2005)

Zum 2. Mal trafen sich die Daisys am 03.12.2005 zur Weihnachtspaddelei in Riesa an der Elbe. Nachdem es im letzten Jahr nur eine Notlösung zum kurzfristig abgesagten Meissner Weihnachtsrennen war, hatten wir uns diesmal extra dafür entschieden, die Drachenbootsaison in Riesa ausklingen zu lassen.

Weiterlesen …